Dienstag, 17. Oktober 2017

[Rezension 30.17] "Das Ohr des Kapitäns" Gisbert Haefs

Titel: Das Ohr des Kapitäns
Autor: Gisbert Haefs
Verlag: Heyne
Seiten: 400
Preise: 19,99 €
Kaufen: Amazon


Inhalt:

Sklavenhandel, Schmuggelware und ein Kriegsgrund – der neue große historische Roman von Gisbert Haefs
Nach dem Ende des Spanischen Erbfolgekriegs im Jahr 1713 erhalten englische Händler das Monopol für die Belieferung des spanischen Kolonialreichs in Südamerika mit schwarzen Sklaven. Eines Tages weigert sich der »Händler« Jenkins (de facto wohl Schmuggler), sich von der spanischen Küstenwache vor Kuba kontrollieren zu lassen, worauf der spanische Kapitän dem Zeternden kurzerhand das linke Ohr abschneidet. Als Jenkins das Beweisstück in London vorlegt, ist das in der aufgeheizten Stimmung für England Grund genug, mit dem größten Flottenaufgebot seit der Armada zu reagieren. Es kommt zum Kolonialkrieg in der Karibik. Der später berühmte Romanautor Tobias Smollett nimmt als junger Assistenzarzt an Bord eines britischen Linienschiffs an der Unternehmung teil.


Meine Meinung:

In letzter Zeit mag ich immer mehr die Historische Romane zu lesen.
Heute will ich mit Cover anfangen, weil ich in diesem Fall ein Coveropfer war. Ich war sofort verliebt und wollte unbedingt das bei mir zu Hause haben.
Als Vorteil, der ich in mehreren Büchern jetzt sehe, finde ich die Karten am Anfang des Buches. Mir hilft das immer besser alle Bewegungen vorzustellen.
Der Klappentext hat mich noch mehr überzeugt, dass es sehr gutes Buch sein wird.
An sich ist die Schreibweise sehr leicht und gut.
In der Schule hatten wir dieses Teil der Geschichte ganz flach gelernt. Deshalb fehlt bei mir ab und zu die Kenntnisse, aber ich konnte das nachvollziehen.
Mir hat sehr gefallen, dass Information sehr deutlich und interessant vorgestellt wird.
Im Buch gibt es viele Daten. Der Autor hat viel Information studiert und bearbeitet. Es mein erster Roman von Gisbert Haefs. In der Zukunft merke ich die andere seine Bücher für mich.

Freitag, 13. Oktober 2017

[Rezension 29.17] "Royal Passion" Geneva Lee


Titel: Royal Passion
Autor: Geneva Lee
Verlag: blanvalet
Seiten: 446
Preise: 12,99 €
Kaufen: Amazon


Inhalt:

Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …
Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?


Meine Meinung:

Эту книгу я прочитала за пару дней, потому что никакой мозговой нагрузки она не несет.
Главные персонажи думают только о сексе, совершенно не важно, где они находятся или какие трудности сейчас стоят на их пути.
Первые 70 страниц были очень даже неплохи. Мне даже нравилось. Но затем... я хотела увидеть там хоть какую-то историю, отношения между людьми, но, к сожалению, не нашла этого в книге.
Эротические романы не мой любимый жанр, но в этом случае мне кажется здесь полный перебор. Когда я читаю такие романы я могу просто пролистать страницы с постельными сценами и просто дальше наслаждаться прекрасной историей. Здесь я могла бы пролистать всю почти всю книгу. Ни в коем случае не буду читать остальные части.

Das Buch habe ich in zwei Tagen gelesen, weil es gar keine Gechirnbelastung hat.
Die handelnden Personen denken immer nur über Sex, voll egal, wo sie sich befinden oder welche Schwierigkeiten haben. Die erste 70 Seiten waren ganz okay. Es hat mir sogar gefallen. Aber danach… ich wollte da eine Geschichte sehen, eine Beziehung zwischen zwei Personen sehen, aber leider habe ich nicht gefunden.
Die Erotikromane nicht mein Lieblingsgenre, aber in diesem Fall finde ich das richtig übertrieben. Wenn ich eine Erotik lese, kann ich ganz schnell diese Scene durchblättern und weiter schöne Geschichte genießen, hier konnte ich fast ganzes Buch durchblättern. Ich werde auf jeden Fall keine nächsten Teile lesen.

Mittwoch, 4. Oktober 2017

[28.17 Rezension] "Das Herz der Hölle" Jan-Christophe Grange/"Присягнувшие тьме" Жан Кристоф Гранже


Titel/Название: "Das Herz der Hölle"/"Присягнувшие тьме"
Autor/Автор: Jan-Christophe Grange/Жан Кристоф Гранже
Verlag/Издательство: Bastei Lübbe/ Азбука
Seiten/Количество страниц: 784/702
Preise/Цена: ab 1,5€ Gebraucht/ От 200 рублей
Kaufen/Купить: Amazon / Ozon


Inhalt:

Матье Дюрей, сотрудник уголовной полиции Парижа, узнает, что его лучший друг Люк Субейра, тоже работающий в полиции, пытался покончить с собой. Вскоре Дюрей выясняет, что Люк тайно расследовал цепочку убийств, совершенных в разных концах Европы. Все эти преступления схожи друг с другом, мало того, их объединяет одинаковая сатанинская символика. Шаг за шагом Дюрей приближается к страшной истине: преступники служат дьяволу, вернувшему их к жизни.

Mathieu Durey, Polizist bei der Kripo in Paris, ist einem mysteriösen Fall auf der Spur, einer ebenso erschreckenden wie merkwürdigen Mordserie. Teuflische Symbole zieren die Schauplätze des Verbrechens, und alle mutmaßlichen Mörder haben eines gemeinsam: Sie waren schon einmal tot,
sind aus dem Koma ins Leben zurückgekehrt ...


Meine Meinung:

«Присягнувшие тьме» была не из легких книг. Она наполнена рассуждениями о религии и дьяволе. Первые 150 страниц были какими-то неясными и возможно даже скучными. А затем началось такое! В некоторых моментах было жутко. Временами не понимаешь, что реально, а что нет. События развиваются совершенно невероятно.

Для меня это была вторая книга Гранже. Я немного боялась, что книга будет похожа на первую, но книги совершенно разные, общее у них только невероятно захватывающий, будоражащий сюжет. Герои совершенно другие, развитие событий и причины совершенно другие. Теперь Гранже в списке моих любимых авторов. Еще одна книга лежит на полочке и ждет.

„Das Herz der Hölle“ war nicht so leichtes Buch. Es ist voll von Überlegungen über Religion und Luzifer. Die erste 150 Seiten waren irgendwie nicht klar und vielleicht sogar langweilig. Und danach war krass! Einige Momente waren grusselig. Ab und zu konnte man nicht verstehen, was Wirklichkeit ist und was nein. Geschehnisse entwickeln sich sehr unerwartet.

Für mich war es schon zweites Buch von Jan-Christophe Grange. Ich hatte ein bisschen Angst, dass dieses Buch viele Ähnlichkeiten mit seinem anderen Buch „Passagier“ haben, aber die Bücher sind nicht ähnlich. Einziges, was sie gemeinsam haben, ist unmöglich spannende Sujet. Die handelnden Personen haben ganz verschiedene Charaktere. Jetzt Grange ist einen von meinen Lieblingsautoren und noch ein Buch schon wartet auf dem Regal.

Mittwoch, 27. September 2017

[Rezension 27.17] "Mein Herz ist eine Insel" Anne Sanders/"Мое сердце - остров" Анна Сандерс


Titel: Mein Herz ist eine Insel
Autor: Anne Sanders
Verlag: blanvalet
Seiten:380
Preise: 14,99€
Kaufen: Amazon


Inhalt:

Der neue Sommer-Wohlfühlroman von Bestsellerautorin Anne Sanders – charmant, witzig und mit ganz viel Herz!

Isla Grant ging es schon mal besser. Ohne Wohnung und ohne Job bleibt ihr keine andere Wahl, als nach Hause zurückzukehren, nach Bailevar, eine winzige Insel an der rauen Westküste Schottlands. Und das, obwohl sie kaum Kontakt zu ihrer Familie hat. Als sie auch noch ausgerechnet ihre Jugendliebe Finn wiedertrifft, sind alle unliebsamen Erinnerungen zurück. Ihr einziger Lichtblick ist die alte Dame Shona, die wie keine andere Geschichten erzählt, besonders gern die Legende von der verschwundenen Insel. Doch schon bald erkennt Isla, welch tragisches Geheimnis Shona zu verbergen versucht. Und auch ihre eigene Vergangenheit holt Isla unaufhaltsam ein …


Meine Meinung:

Das Buch war wie ein heller Strahl. Heimkehr.
Die Beschreibung des Lebens auf der Insel hat mich erinnert, wie ich als Kind während des Sommers bei meiner Großeltern gelebt habe und wie man sich frei fühlt.
Das Buch passt wirklich gut für Herbstzeit. Es ist guter Auswahl für Urlaub und gemütliche Abend zu Hause mit Tasse Tee und kuschelige Decke. Das wurde mit schöner ,leichter, angeregender Sprache geschrieben. Es wurde ganz schnell und fesselnd verschluckt. HauptPersonen haben so schöne und nette Charaktere, dass ich sofort in den beiden gemögt habe.
Das Buch ist voll von Gut. Von dem wird sehr warm in der Seele.
Ich freue mich sehr, dass ich das Buch in Instagram von @insiderandomhouse und @annesandersautorin gewonnen. Ich habe noch ein Buch von diese Autorin und werde ganz gerne das lesen.

Эта книга стала ярким лучиком. Возвращение домой. Описание жизни на острове напомнило мне, как я в детстве проводила лето в деревне у бабушки и дедушки. Напомнила мне чувство свободы, которое я ощущала в детстве.
Книга написана простым языком. Читается очень быстро и легко. Я осилила книгу за пару дней. Отлично подходит для осени, для вечера с чашечкой чая и с пледом.

Mittwoch, 20. September 2017

[Rezension 26.17] "Die drei Magier: Das magische Labyrinth" Matthias von Bornstädt


Titel: Das magisch Labyrinth
Autor: Matthias von Bornstädt
Verlag: arsedition
Seiten: 160
Preise: 12,99 Euro (D)
Kaufen: Amazon


Inhalt:

Im kleinen Städtchen Mühlfeld geht es immer beschaulich zu. Hier passiert nie etwas Aufregendes.
Stimmt's?
Nein, ganz und gar nicht!
Conrad, Mila und Vicky geraten nach einem Sprung in den Badeweiher plötzlich in eine fremde Welt. Und in der gibt es sprechende Bäume, kluge Katzen und freundliche Hexen! Die Bewohner dieses ungewöhnlichen Ortes nennen ihre Welt Algravia und sind davon überzeugt, dass die drei Kinder die lange erwarteten drei Magier sind, die Algravia vor den gemeinen Machenschaften des fiesen Zauberers Rabenhorst retten sollen.
Doch Conrad, Mila und Vicky haben keine Ahnung von Zauberei, also müssen sie wohl die Falschen sein. Oder doch nicht ...?


Handelnde Personen:

Vicky findet die Schule ganz langweilig und schläft während der Unterrichte.
Conrad ist sehr aufmerksam und mag die Fragen stellen.
Mila mag Bücher und Natur.



Meine Meinung:

In letzter Zeit wähle ich öfter Kinderbücher. Bunte Picture und Märchen.
Das Buch ist bemerkenswert. Es wurde für Kinder ab 8 Jahre empfehlt. Ich stimme zu, weil es gibt einige Doppelseiten keine Bilder haben. Selbt Illustrationen sind farbig, bildlich, gute Pause. Sie passen perfekt zur Geschichte. Das Kind kann gut nicht nur im Kopf die Geschichte vorstellen, sondern auch optische Vorstellung haben.

Das Buch wurde mit sehr leichte Sprache geschriben, das finde ich sehr wichtig, weil, wenn zu viel fremde Wörte gibt, die Kinder sehr schnell Lust verlieren werden.
Das Buch ist erste in der Reihe. Am Anfange kennen wir mit Personen lernen. Das Buch ist voll von Abenteuer. Hier geht es um Freundschaft, Einsatz, Gute und Böse.
Ich empfehle das Buch für kleine Bücherwürme!

Dienstag, 19. September 2017

[Rezension 25.17] "Ostfriesenkiller" Klaus-Peter Wolf


Titel: "Ostfriesenkiller"
Autor:Klaus-Peter Wolf
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Seiten: 311
Preise:9,99 Euro
Kaufen: Amazon


Inhalt:

Der erste Fall für Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen in Ostfriesland. Eine Serie von Mordfällen erschüttert Ostfriesland. Nach und nach werden mehrere Mitglieder des Vereins ›Regenbogen‹ auf grausame Weise umgebracht. Dieser Verein kümmert sich um die Belange von behinderten Menschen. Wer hasst so sehr, dass er sie alle auslöschen will? Für Ann Kathrin Klaasen wird dieser Fall zu einer großen beruflichen wie menschlichen Bewährungsprobe. "Ostfriesenkiller" wurde prominent mit Christiane Paul als Ann Kathrin Klaasen für das ZDF verfilmt.


Meine Meinung:

Das Buch habe ich vor zwei Wochen beendet, aber es war eine Enttäuschung für mich. Ich habe so viel Gutes um diesen Autor gehört und gelesen, aber das Buch hat mir nicht gefallen. Irgendwie war das nicht genug spannend. Die Geschichste hat mich nicht gefesselt. Mir ist richtig schade.

Ich freue mich sehr, dass ich die andere Bücher aus dieser Serie nicht gekauft, weil ich jetzt kein Lust habe, die Serie weiter zu lesen.

Vielleicht war großte Grund dafür, dass ich davor sehr schöne und spannende Krimi- und Trillerromane gelesen, aber...
Leider kann ich nicht viel um den Bücher schreiben, die mir nicht gefallen sind.

Freitag, 15. September 2017

[Rezension 25.17]"Die Abenteuer des Apollo:Das verborgene Orakel" Rick Riordan/"Испытания Аполлона: Тайный Оракул" Рик Риордан


Titel/Название: Die Abenteuer des Apollo:Das verborgene Orakel / Испытания Аполлона: Тайный Оракул
Autor/Автор: Rick Riordan / Рик Риордан
Verlag/Издательство: Carlsen / Эксмо
Seiten/Кол-во страниц: 400 / 448
Preise/Цена: 17,99 €/ около 350 рублей
Kaufen/Купить: Amazon / Лабиринт


Inhalt/Содержание:

Der Gott Apollo stürzt vom Himmel direkt in ein paar Mülltonnen – er ist bei Zeus in Ungnade gefallen und wurde zur Strafe seiner Unsterblichkeit beraubt! Prompt wird er auch noch überfallen, doch zum Glück springt ihm Meg zur Seite – frech, kampflustig, höchstens zwölf und zweifelsfrei eine Halbgöttin. Zusammen machen sie sich auf nach Camp Half-Blood, doch dort lauern weitere Gefahren. Und noch dazu funktioniert das Orakel von Delphi nicht mehr, denn es ist immer noch von Apollos altem Feind Python besetzt …

Как наказать бога? Легко! Превратить его в смертного и отнять божественную силу! После того как Аполлон разгневал своего отца Зевса, его свергли с Олимпа. Беспомощный, слабый, он оказался в Нью-Йорке в теле обыкновенного подростка. Лишенный всех сил, он должен не просто выжить в современном городе, но и выполнить волю грозного отца. Аполлону предстоит служить весьма необычной девочке по имени Мэг, которая, к слову сказать, отлично владеет мечами. Вот только за четыре тысячи лет бог солнца нажил себе немало врагов, и они спят и видят, как бы поквитаться за старые обиды. И миссия Аполлона становится практически невыполнимой. Не говоря уже о том, что древнее зло, о котором все успели забыть, кажется, проснулось... Знакомьтесь с богом-зазнайкой Аполлоном и встречайте
любимых героев: Перси Джексона, Лео Вальдеса, Нико ди Анджело, кентавра Хирона и других. Потому что ОНИ ВОЗВРАЩАЮТСЯ! Старые друзья - новые приключения!


Meine Meinung/ Мое мнение:

Ich habe gerade erstes Buch "Das verborgene Orakel" in neuer Reihe "Die Abenteuer des Apollo" von Rick Riordan beendet. Es ist irgendwie schade, dass es schon vorbei ist.
In dieser Geschichte treffen wir wieder alten Freuenden und lernen neuen kennen.
Das Buch geht um Apollo. Er ist ein Gott. Nein! Er war ein Gott! Jetzt ist er ein sechzehnjäriger Junge, der überhaupt keine Fähigkeiten hat. Er hat Gedächtnis, Charaktere und Meinung einer Gott, aber den Körper eines Junges. Wie ist es schwer? Bei Riordan ist es auf jeden Fall lustig. Meg hat auch eigene Herrlichkeit. Percy ist auch dabei und das finde ich besonders cool.
Der Schreibstil ist leicht zu lesen. Es wird für Jugendliche perfekt passen,weil es sehr spannend und dynamisch geschrieben ist. Es gibt überhaupt keine Seiten, wo mir langweilig war.
Ich empfehle das Buch für jeden Fan von Riordan und auch für denen, die nur noch denken Percy und andere Bücher zu lesen. Und ich werde auf zweite Teil warten.

Только закончила прочтение первой книги "Тайный оракул" в новой серии "Испытания Аполлона" от Рика Киордана. И как-то грустно, что она закончилась.
В этой истории мы снова встречаем старых друзей и знакомимся с новыми.
Речь идет об Аполлоне. Он Бог,Нет, был Богом. Теперь он 16-летний мальчишка, который вообще не обладает никакими способностями. У него мозг, характер и мнение бога, но тело мальчика. Насколько это тяжело? У Риордана это определенно смешно. У Мег есть своя привлекательность. Особенно классным я считаю наличие в книге Перси!
Книга написана очень легко. Идеально подойдет для подростков, потому что сюжет захватывающий и динамичный. Для меня не было ни одной странички, чтобы мне было скучно.
Я советую книгу всем поклонникам Риордана и также тем, кто давно собирался прочитать Перси и другие книги этого автора.
А я буду ждать выхода второй книги на немецком.